Alles zu Nutzen – allen zu Nutzen!
Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V.
Vereinigung zur Pflege der deutschen Sprache
» STARTSEITE | » IMPRESSUM
» KONTAKT
2017

400 Jahre Fruchtbringende Gesellschaft
                — 10 Jahre Neue Fruchtbringende Gesellschaft

Wir heißen Sie auf unserer Seite herzlich willkommen!

Die Neue Fruchtbringende Gesellschaft wurde am 18. Januar 2007 gegründet. Sie steht in der sprachpflegerischen Tradition der historischen Fruchtbringenden Gesellschaft des 17. Jahrhunderts, die 1617 gegründet wurde. Das Gründungsdokument ist die Köthener Erklärung.

Aktuell

„Frische Sprachpflege – vielgestaltige Spracharbeit“
Ausstellung aus Anlaß des 10jährigen Bestehens der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft
Köthen, Bernburger Str.20
Zutritt nach telefonischer Vereinbarung 03496 213981

dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr
»Erlebniswelt Deutsche Sprache
Entdecken Sie die Geschichte und die vielfältigen Aspekte unserer Sprache
in der „Erlebniswelt Deutsche Sprache“ im Köthener Schloß
Schloßplatz 4, Köthen (Anhalt).

Köthener Sprachtag 2017 – 400 Jahre Fruchtbringende Gesellschaft
Donnerstag, 15. Juni 2017
Kinder- und Jugendtheatertag − Kleines Volksfest der deutschen Sprache
mit Theaterdarbietungen von Kindertagesstätten, Horten und Schulen,
der Musikschule Johann-Sebastian-Bach in Köthen
und Beiträgen von Studierenden des Studienkollegs der Hochschule Anhalt sowie mit Informationen rund um die deutsche Sprache und Mitmachaktionen für Groß und Klein:
»Ratespiele zur deutschen Sprache mit tollen Preisen
»Schreibwerkstatt „Deutsche Schrift“ (BdSS),
»Schreibwerkstatt „Schreibschrift“,
»Sprechwerkstatt mit dem Sprecherzieher Lienhard Hinz
Anmeldungen zur Sprechwerkstatt nimmt Frau Dr. Brigitte Erdmenger entgegen:
Tel. 03496 213981
8.30 Uhr – 14.00 Uhr, Marstall-Gebäude, Schloß Köthen

Freitag, 16. Juni 2017
Festkolloquium „ÜBERsetzen – überSETZEN“
In Zusammenarbeit mit der Hochschule Anhalt.
Vorträge von: 10.00 Uhr – 16.30 Uhr, Anna-Magdalena-Bach-Saal, Veranstaltungszentrum Schloß Köthen

17.00 Uhr Eröffnung der Ausstellung „ÜBERsetzen – überSETZEN“
Erlebniswelt Deutsche Sprache, Schloß Köthen

Donnerstag, 10. August 2017
Veröffentlichung der Briefmarke „400 Jahre Fruchtbringende Gesellschaft“
mit einem Sonderpostamt im Köthener Rathaus

Freitag, 11. August 2017
Sprachforum der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft
Die Autorin Hedwig Courths-Mahler
Unterhaltsamer Abend mit Prof. Dr. Gunnar Müller-Waldeck, Greifswald
19.00 Uhr, Köthen, Bernburger Straße 20

Sonnabend, 19. August 2017
Der Opitianische Orpheus
Konzert des Prinzenhauses Köthen mit Texten von Martin Opitz, dem „Gekrönten“ in der Fruchtbringenden Gesellschaft, und Kompositionen von Johann Erasmus Kindermann, Heinrich Schütz, Thomas Selle u.a. sowie Arbeiten des Künstlers Daniel Thurau. Lichttechnik: Georg Ott
Eintritt: 15 Euro
20.00 Uhr, Kranbau Köthen, Am Holländer Weg 5-7, Köthen

Freitag, 25. August 2017
„Das gabs früher nicht. Ein Auslaufmodell zieht Bilanz“
Lesung von und mit Bernd-Lutz Lange
19.00 Uhr, Hochschule Anhalt, Grünes Gebäude, Audimax
Vorverkauf in der Buchhandlung „Mein Buchladen“, Schalaunische Straße 30, Köthen: 10 €,
Abendkasse: 12 €

Freitag, 8. September 2017
Gesprächskonzert „400 Jahre Fruchtbringende Gesellschaft“
mit Texten, Bildern und Musik zur Fruchtbringenden Gesellschaft und ihrer Beziehung zu Martin Luther
Musikalische Ausführung: la festa musicale, Leitung: Christoph Harer, Bremen

Sonnabend, 9. September 2017
Festveranstaltung am Tag der deutschen Sprache
Auszeichnung der Preisträger des Schreibwettbewerbs „Schöne deutsche Sprache“
der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft und der Theo-Münch-Stiftung für die Deutsche Sprache, gefördert von der Bürgerstiftung der Kreissparkasse
15.00 – 17.00 Uhr, Anna-Magdalena-Bach-Saal, Veranstaltungszentrum Schloß Köthen
„Grün des Lebens goldener Baum. – Unser sprichwörtlich buntes Sprachtreiben“
Rede zur deutschen Sprache von Dr. Rolf-Bernhard Essig, bekannt durch Radiosendungen zu Redensarten wie „Essigs Essenzen“ oder „Und jetzt mal Butter bei die Fische!“ im Deutschlandradio Kultur und im SWR1 Rheinland-Pfalz
19.00 Uhr, Anna-Magdalena-Bach-Saal, Veranstaltungszentrum Schloß Köthen

Dienstag, 26. September 2017
Sprachforum der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft
Vortrag und Lesung aus Anlaß des deutsch-georgischen Jahres
mit dem bekannten georgischen Schriftsteller und Philosophen Dato Barbakadse und der Übersetzerin und Deutschlehrerin Nino Wessel-Tkeshelashvili
gefördert vom Friedrich-Bödecker-Kreis Sachsen-Anhalt
19.00 Uhr, Hochschulbibliothek, Köthen, Bernburger Straße

Freitag, 29. September 2017
Sprachforum der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft
De Rickfaohrkaorte
Anhäl`tscher Dialektabend Nr.3
mit Prof. Dr. Gunnar Müller-Waldeck, Greifswald
19.00 Uhr, Köthen, Bernburger Straße 20

Freitag, 20. Oktober 2017
Sprachforum der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft
Horst Bienek − ein Schriftsteller in den Extremen des 20. Jahrhunderts
Lesung und Vortrag von Norbert Pietsch, Köthen, über Horst Bienek, der in Köthen zwei Jahre bis 1947 lebte und seit 1970 Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung war.
19.00 Uhr, Stadtbibliothek Köthen, Marktplatz 1

Freitag, 17. November 2017
Bundesweiter Vorlesetag
Mitglieder und Freunde der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft lesen in Kindertagesstätten, Schulen und anderen Einrichtungen des Landkreises Anhalt-Bitterfeld und andernorts vor. Vorleser melden sich bitte bei Frau Dr. Brigitte Erdmenger:
Tel. 03496 213981

Freitag, 17. November 2017
Sprachforum der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft
„Tropfenfänger & kreisende Kolben. Markensonette“ von Dr. Dirk Schindelbeck,
Mitglied im Pegnesischen Blumenorden und im Verband der Schriftsteller in Baden-Württemberg, Träger des Inge-Czernik Förderpreises für Lyrik 2008.
19.00 Uhr, Erlebniswelt Deutsche Sprache im Schloß Köthen

Sonntag, 19. November 2017
Eichendorff-Ehrung – Musikalisch-literarische Matinee
„Joseph von Eichendorff im Kreise seiner romantischen Zeitgenossen“
Gemeinsame Veranstaltung mit der Pfarrei St. Maria, Köthen
11.30 Uhr Pfarrhaus St. Maria, Köthen, Springstraße 34